Etappen vom 18. und 19. Juli von Nantes bis Guipry-Messac

Da es ja Wochenende war, somit kein Postamt, in dem ich auch Versandmaterial hätte kaufen können, geöffnet hatte, musste ich bis zur nächsten Etappe – Nord-sur-Erdre – warten, um den Laptop versenden zu können.

Durch Nantes durchzufahren, war enorm stressig. Viel Verkehr, viele Touristen und es wurde schnell heiß. Kaum Gelegenheit, etwas Sightseeing zu machen. Zumal es auch nicht einfach ist, mit einem schwer beladenen Gespann durch die Altstadt zu manövrieren. Die Strecke selbst war sehr schön, aber mit den Steigungen zwischendurch nicht ohne. In Nord-sur-Erdre gab ich den Laptop am Montag auf, bevor es auf die Etappe nach Guipry-Messac ging. Die fuhr ich recht zügig, denn es ging jetzt schön flach am Kanal entlang.

Etappen 18. und 19. Juli von Nantes bis Guipry-Messac

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.