20. Oktober, Etappe von Thoissey nach Ars-sur-Formans

Am Morgen nach einer ruhigen und deutlich wärmeren Nacht, packte ich nach dem ersten Kaffee meine Sachen und fuhr zur Post, um das Paket abzuholen. Tja, und erlebte Beamtentum im Reinformat! Decathlon hatte nämlich den Fehler gemacht, als Adressat nicht den Namen zu nehmen, den ich für die Rechnung angegeben hatte. Nein, sie haben de Login-Namen genommen. Der natürlich nicht auf meinem Ausweis stand! Und obwohl ich mit den Unterlagen vom Finanzamt und der URSAFF nachweisen konnte, dass Minelle Chevalier und ich dieselbe Person sind, rückte er das Paket nicht raus. Das war aber noch nicht alles. Als ich meinem Ärger – höflich – Luft machte, fing er an, sich über mich und die Situation lustig zu machen. Hat sein kleines Ego vermutlich aufgewertet. Leider gab es keinen Vorgesetzten, bei dem ich mich hätte beschweren können. Hab ihm dann – weniger höflich – gesagt, wohin er sich seine Witze stecken kann und bin wieder gefahren.

20. Oktober, Etappe von Thoissey nach Ars-sur-Formans

Blöd natürlich, denn das Paket geht ja erst Montag zum Decathlon zurück. Bis die Rückerstattung erfolgt, dauert es sicher auch noch eine Woche oder länger. Das heißt, dass das Notzelt noch länger gebraucht wird. Ich machte mich nach einem Kaffee in einer Bar im Ort dann auf die nächste Etappe auf. Auch heute blieb die gesamte Strecke eine Schotterpiste. Der kräftige Gegenwind bremste ich ebenfalls ganz schön aus. Bis Jassans-Riottier blieb ich an der Saone, dann wechselte ich auf die Route Departemental 904. Die stark befahrene Strasse zog sich in die Hügel hinauf – knapp 7 Kilometer – bis Ars-sur-Formans, wo ich auf den Campingplatz fuhr. Dort wollte ich 1 oder 2 Tage bleiben, den angesagten Sturm abwarten. Die nächsten Etappen nach, durch und hinter Lyon gab es keinen Campingplatz mehr, der noch offen hatte, außer dem in Lyon selber, der aber viel zu teuer ist und zudem weit ausserhalb meiner Route liegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.