11. Juni 2022, Etappe von Maaldrift nach Spaarnwoude

Heute schaffte ich es, früher zu starten, denn ich wollte nicht erst abends auf dem Campingplatz bei Spaarnwoude eintreffen, damit ich – nachdem der Laptop wieder funktioniert – noch etwas am aktuellen Manuskript arbeiten konnte. Die Route, die ich fahren würde, war nicht so schön, wie die Küstenroute, dafür kürzer. Ich hatte mir erst überlegt, gleich bis Amsterdam zu fahren, doch der einzige bezahlbare Campingplatz lag außerhalb der Stadt und in der falschen Richtung. Zudem wäre es eine deutlich längere Strecke geworden, nämlich mehr als 60 Kilometer. Vom Campingplatz aus ging es an Leiden vorbei und dann auf dem ausgeschilderten Radwanderweg nach Haarlem. Zwischenstationen waren Sassenheim, Lisse und Hillegom. In Lisse gönnte ich mir eine kurze Pause, um Wasser zu trinken. Kaffee wollte ich dann am Ziel erst trinken. Größtenteils lief der Radweg an der Hauptstraße entlang. Zügig zu fahren aber nicht sehr reizvoll.

Haarlem dagegen bot mehr fürs Auge, war aber brechend voll. Außerdem war auch noch Markttag, viel Gelegenheiten, Fotos zu machen, bekam ich da nicht. Nach einer Stunde fuhr ich zurück auf den Radweg und radelte weiter zum Campingplatz, der auch ziemlich weit draußen in der Prärie lag. Er gehörte zu einem großen Milchviehbetrieb mit Hofladen. Der Preis schockte mich allerdings, denn auf der Webseite standen ganz andere Preise. Statt 11 Euro zahlte ich 15 Euro für eine Nacht! Okay, er Strom war inklusive und auch die Duschen kosteten nichts extra, mein Budget freute das dennoch nicht. Ab Amsterdam werde ich ohnehin wieder mehr biwakieren müssen. Ich fahre dann wieder die Nordseeroute und die Campingplätze sind – vor allem jetzt, zur Saison – für mich nicht mehr bezahlbar. Welche Strecke ich fahre, weiß ich noch nicht. Entweder direkt die Küstenroute oder erst noch ums Ijsselmeer herum und dann auf die Nordseeroute. Je nachdem, wo ich eher etwas zum Übernachten finde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert